Kontaktieren Sie mich gerne für eine Terminvereinbarung!

Gerne können Sie mich im Zeitraum von 08:00 – 16:00 telefonisch unter der 09831 8823823 oder über die
0179 7876951, alternativ den ganzen Tag per Mail an budny-therapie@freenet.de oder über das Kontaktformular bezüglich einer Terminvereinbarung kontaktieren.

Bitte um Terminvereinbarung

Da ich mir für jedes Beratungsgespräch und jede Therapiesitzung die Zeit für eine individuelle Betreuung nehmen möchte, bitte ich grundsätzlich um vorherige Terminabsprache. Gerne können Sie mich auch bei einem zeitnahen Terminwunsch kontaktieren – Gemeinsam finden wir eine zügige Lösung ihres Anliegens!

    KONTAKTDATEN

    • Ines Budny

    • 09831 8823823

    • +49 179 7876951

    • budny-therapie@freenet.de

    • Hensoltstraße 9A
      91710 Gunzenhausen

    ÖFFNUNGSZEITEN

    Gerne können Sie mich telefonisch Montag – Freitag von 08.00 bis 16.00 anrufen. Per Mail, sowie über das Kontaktformular bin ich auch außerhalb dieser Zeiten erreichbar.

    Für einen Besuch in meinen Räumlichkeiten ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.

    DATENSCHUTZ

    Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

    Honorar und Rückerstattung meiner Therapie

    Honorar

    Mein Honorar richtet sich nach Dauer und Art der Therapie. Die geplanten Analysen, Therapien und entstehenden Kosten spreche ich mit Ihnen vor Beginn der Behandlung ab. Das Honorar wird nach meiner getätigten Beratung oder einer Therapieeinheit fällig. 

    Mögliche Erstattung bei Privatversicherten, Zusatzversicherten, Beihilfeberechtigten

    Unter Umständen können Sie einen (teilweisen) Erstattungsanspruch der Behandlungskosten gegenüber ihrer Versicherung bzw. ihres Beihilfeträgers haben. Eine Erstattung durch einen Kostenträger ist von den jeweils vereinbarten Leistungsvoraussetzungen bzw. Tarifmerkmalen abhängig. Es werden nur solche Behandlungskosten erstattet, die als medizinisch notwendig eingestuft werden.

    Das Erstattungsverfahren hat der Patient gegenüber seiner Versicherung bzw. seines Beihilfeträgers stets eigenverantwortlich durchzuführen. Die Höhe der Erstattung durch Kostenträger, wie private Versicherungen bzw. der Beihilfe, richtet sich nach Ihren tariflichen Bedingungen.

    Ich rate Ihnen dazu, sich bereits vor dem Behandlungstermin darüber zu informieren, da Erstattungen entsprechend dem jeweiligen Tarif bzw. den Beihilfebedingungen beschränkt sein können. Aus diesem Grund kann der Rechnungsbetrag den Erstattungsbetrag übersteigen. Etwaige Differenzen zwischen den Erstattungen des Leistungsträgers und dem vertraglich vereinbarten Honorar sind als Eigenanteil vom Patienten zu tragen.

    Aus der Erfahrung heraus übernimmt die private Krankenversicherung bei vorhandenem Rezept die Therapiekosten. 

    Mögliche Rückerstattung – gesetzliche Krankenversicherung

    Sportwissenschaftler oder Bewegungstherapeuten nehmen nicht am System der gesetzlichen Krankenversicherung teil. Aus diesem Grund erfolgt bei gesetzlich krankenversicherten Patienten in der Regel leider keine Erstattung von Therapie- oder Behandlungskosten durch gesetzliche Krankenkassen. Unter Umständen beteiligen sich einzelne Krankenkassen im Weg einer freiwilligen Satzungsleistung an den Behandlungskosten. Da dies eine Einzelfallprüfung durch die Krankenkasse voraussetzt, wird dem Patienten dringend empfohlen, sich vor der Behandlung bei seiner Krankenkasse über die Möglichkeiten und Voraussetzungen einer (teilweisen) Übernahme der Behandlungskosten zu informieren. Hier unterstütze ich Sie gerne!